Samstag, 28. April 2012

Waldeidechse

Aufnahmen: Prof. M. Dopleb, Zittau

Dieses ca. 10 cm lange Weibchen einer Waldeidechse (Lacerta vivipara) konnte in Grottau (Hradek nad Nisou) am Fuße des Böhmischen Grenzgebirges fotografiert werden. An sich ist die Waldeidechse recht scheu, so daß man beim Fotografieren schon etwas Glück haben muß, um sie auf den Chip zu bannen. Sie ist aber in unserer Gegend (Zittauer Gebirge) nicht selten und wenn man weiß, daß sie feuchte Standorte liebt (z.B. Moore, Ränder feuchter Waldwiesen, Teichufer), dann kann man gezielt nach ihr suchen. Die Waldeidechse wird übrigens bis 18 cm lang. Und niemals am Schwanz fassen - er bricht ab, zappelt noch eine Weile - und die Eidechse ist weg... 


www.wincontact32.de

Roter Milan oder Gabelweihe


Vor der Silhouette der Lausche und des Breiten Berges im Zittauer Gebirge (Oberlausitz, Sachsen) konnte ich heute über eine halbe Stunde lang den Flugkünsten eines Gabelweihen-Pärchens (Roter Milan, Milvus milvus) mit meinem 10x50-Feldstecher verfolgen und dabei auch ein paar Aufnahmen mit dem Canon 300 mm Zoom machen... 


Glauben sie mir, diese halbe Stunde war besser als jedes Fernsehprogramm...


Hier segelt der Milan im Vorland des Breiten Berges mit dem Dr. Kurt Heinke-Turm im Hintergrund...



Ich glaube beobachtet zu haben, daß er hier eine Maus erwischt hat, denn er hat sich danach in etwas größerer Entfernung eine zeit lang auf dem Acker niedergelassen - wahrscheinlich um sich an ihr zu stärken...



Das typische Merkmal der Gabelweihe ist der blaugraue Kopf, auf der Unterseite die leuchtendweißen Handschwingen sowie der gegabelte Schwanz. Auch ist er größer als ein Mäusebussard und hat schmalere Flügel. Eigentlich ist der Rote Milan unverwechselbar. Leider sieht man ihn nicht allzu oft...




www.wincontact32.de

Dienstag, 24. April 2012

Nasenaffe

Aufnahmen:  Prof. M. Dopleb, Zittau

Ein Ureinwohner der Insel Borneo, dem sein Urwald nach und nach abhanden kommt - wegen der wunderbar "ökologischen" Palmölplantagen ... Palmöl ist nämlich "gut" - als "Bio-Diesel" reduziert es das "böse" CO2  weil es einen besseren Heizwert hat als gewöhnlicher Diesel und damit ein Klimaretter per excellence ist. Das dürfte mittlerweile auch jedem Affen klar sein... Deshalb sieht er hier auch so zufrieden aus...





www.wincontact32.de

Montag, 23. April 2012

Die Goldammer

Aufnahme Werner Schorisch, Zittau 
Auf diesem hübschen Foto erkennt man, woher die Goldammer (Emberiza citrinella) ihren goldigen Namen haben. Jetzt im Frühjahr, wo die Bäume und Sträucher noch nicht belaubt sind, gelingen einem manchmal solche Aufnahmen... 

Aufnahme Werner Schorisch, Zittau 

www.wincontact32.de

Bachstelze

Aufnahme Werner Schorisch, Zittau 
An Flüssen und Rändern von Teichen und Seen kann man oft die schwarz-weiß-graue Bachstelze (Motacilla alba) beobachten...

Aufnahme Werner Schorisch, Zittau 

www.wincontact32.de

Sonntag, 22. April 2012

Fitislaubsänger


Leicht mit dem Zilpzalp (Weidenlaubsänger) oder dem Waldlaubsänger zu verwechseln - es sei denn, er singt sein Liedlein - dann unverwechselbar, der Fitislaubsänger...

www.wincontact32.de

Schwarzkehlchen


Ich habe heute wieder einmal ein Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola) gesichtet. Leider bin ich nicht sehr nahe an dieses bunte Männchen herangekommen. Aber da man diesen Vogel aus der Familie der Fliegenschnäpper nicht allzu oft sieht, stelle ich die Fotos hier mal ein. Ort: Berzdorfer See bei Görlitz.



www.wincontact32.de

Panorama: Olbersdorfer See im Frühling

Ein Gastbeitrag von Werner Schorisch, Zittau

(ungefährer Standort: "Käptn Hook")

Und hier noch einmal ganz groß (Achtung: Eventuell lange Ladezeiten).


Samstag, 21. April 2012

Frühlingswanderung in das Roschertal (Oberlausitz)


Heute war bei uns in der Oberlausitz ein wunderschöner Frühlingstag. Da kann man einfach nicht zuhause  bleiben. Man muß einfach hinaus in die Natur...


Zwei Stare...


Ein Feldspatz läßt es sich gut gehen...


und dieser Hausspatz auch.


Dieses Tagpfauenauge hat den kalten Winter überstanden und wärmt sich jetzt in der Frühlingssonne. Auch einige "Kleine Füchse" sowie Zitronenfalter waren zu beobachten.


Die alte Felsenmühle in Mittelherwigsdorf, dort, wo das Landwasser in die Mandau mündet...


Waldveilchen  (blauer Blüten-Sporn!)


Frühlingsplatterbse


Ringeltaube




Türkentaube



Hausrotschwanz (Männchen)


Sumpfmeise beim Sammeln von Nistmaterial




Hainveilchen (Weißer Blüten-Sporn)


Geflecktes Lungenkraut


Der Himmel ist blauer als blau...


Wechselblättriges Milzkraut


Weißes Buschwindröschen


Eine (Rauch-) Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber den Frühling...



Sumpfdotterblume


Gelbes Buschwindröschen

www.wincontact32.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Interessante Blogs Blog-Webkatalog.de - das Blogverzeichnis